Kristín Marja Baldursdóttir: Die Eismalerin

Die verwitwete Steinunn Olafsdóttir hat sechs Kinder. Und selbst den Mädchen hat sie es ermöglicht, die Schule zu besuchen. Doch nun reicht das Geld nicht mehr und sie müssen dorthin, wo es welches zu verdienen gibt. Ans Meer, zum Fisch. Während Karitas den Haushalt in der neuen Heimat ganz alleine schmiss, weil die Geschwister erst … Kristín Marja Baldursdóttir: Die Eismalerin weiterlesen

Kristín Marja Baldursdóttir: Möwengelächter

Schon mit ihrem ersten Satz bin ich mitten drin in der Geschichte, die Kristín Marja Baldursdóttir in diesem Buch aus Sicht der 12-jährigen Agga erzählt. Der Zweite Weltkrieg ist vorbei, Agga ist eine Waise, geht noch zur Schule, wohnt bei den Großeltern und hat ständig Hunger. Es ist Ostern und überraschender Besuch schneit ins Haus. … Kristín Marja Baldursdóttir: Möwengelächter weiterlesen

Kristín Steinsdóttir: Hoffnungsland

Die Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Zwei junge Mädchen vom Lande, Guðfinna und Stefanía, gehen nach Reykjavik, um dort ihr Glück zu machen - eine Anstellung in einem feinen Haus. Doch erstmal sind sie Tagelöhnerinnen, Kohleträgerinnen und Waschfrauen oder arbeiten im Fisch. Es ist Ende des 19. Jahrhunderts, die beiden lernen andere Frauen kennen, denen … Kristín Steinsdóttir: Hoffnungsland weiterlesen