M. C. Beaton: Agatha Raisin und der tote Richter – 1. Teil

13b97659c98501b4
Bastei Lübbe

Agatha Raisin, was für eine Frau. In London hatte sie als PR-Beraterin eine eigene Firma. Diese hat sie verkauft, um sich ein Cottage in den Cotswolds zu kaufen und auf dem Land zu leben. Die Leute dort sind zwar nett und höflich, aber trotzdem fühlt sie sich als Auswärtige. Was ja auch kein Wunder ist, nach so kurzer Zeit, die sie dort erst lebt.
Um sich beliebt zu machen, nimmt sie an einem Backwettbewerb teil, schummelt dort aber und reicht einen Feinkost-Quiche aus einem Delikatessenladen ein. Gewinnen tut sie damit nicht, aber der Preisrichter nimmt das gute Stück mit nach Hause und wird dort morgens hinter seinem Sofa liegend tot aufgefunden.

Die Polizei stellt fix heraus, dass der Richter an Herzversagen gestorben ist, während Agatha eher für Mord plädiert. Doch jedes mal, wenn sie recherchiert, wird ein Mordanschlag auf sie verübt.

Wer dahinter steckt und ob sich Agatha in dem Dorf einlebt? – Verrate ich nicht.

Aber: Agatha Raisin und der tote Richter war ein richtig schöner Auftakt einer Cozy-Krimireihe. Eher leise gehalten, aber mit wunderbaren Figuren und einer kleinen Prise Humor.

Advertisements

5 Kommentare zu „M. C. Beaton: Agatha Raisin und der tote Richter – 1. Teil

    1. Oh ja, hast Du, lieber Ede. Einen guten Krimi lese ich gerne – ich mag nur keine Thriller. Und besonders liebe ich diese gemütlichen Krimis, in denen Privatpersonen die Fälle lösen. Von denen gibt es schon jede Menge Serien.
      Ich freue mich, dass Du mal wieder hier warst – hab noch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße, Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s