Sylvia Kling

Sylvia Kling wurde 1967 in Radeberg bei Dresden geboren. Vierzig Jahre lang lebte sie in Dresden. Ihre Kinder wurden 1987, 1990 und 2003 geboren. Mit dem Jüngsten lebt sie seit 2013 in einer ländlichen Region bei Meißen, um dem hektischen Großstadtleben zu entfliehen.

Schon in jungen Jahren faszinierte Sylvia Kling das geschriebene Wort. In ihrem Lyrikband AusGeatmet bedankt sie sich persönlich bei ihrer Deutschlehrerin der 110. Oberschule Dresden-Zschernitz, die sie in ihren literarischen Anfängen förderte und begleitete. „Ohne meine Lehrerin hätte ich den Mut und die Kraft zum Schreiben nie gefunden.“

Seit Ende der 70er Jahre schreibt Sylvia Kling Prosalyrik/Lyrische Prosa/Lyrik, seit 2008 auch Erzählungen und Kurzgeschichten.

Am 1. Oktober 2015 erschien ihr Lyrikband AusGeatmet. Zwei Bände mit Gedichten, BruchStücke, erschienen im August 2016.

Ein Buch mit Kurzgeschichten, über den Titel ist sich Sylvia Kling noch nicht ganz klar, kommt ungefähr im Frühjahr 2017 auf den Markt.

Sylvia Kling ist bekennende Humanistin und Pazifistin, das liest man aus ihren Texten raus. Sie schreibt verstärkt gesellschaftlich-satirische Texte, die teilweise in überspitzter Form ihr Anliegen erfüllen sollen, die Menschen zum Nachdenken zu animieren.
Unangenehme Seiten bzw. Phasen des Lebens wie Krankheit, Tod, Armut oder gesellschaftliche bzw. soziale Missstände werden sowohl in ihrem Alltag als auch in ihren Texten nicht tabuisiert.

Mit Vergnügen beleuchtet sie mittlerweile gesellschaftlich Morbides, sagt selbst: „Das Leben ist kein Ponyhof – wohl mittlerweile eher ein Schweinestall.“

Besonders am Herzen liegt Sylvia Kling das Thema Gegen das Vergessen. Auf ihrem Blog Literatur hat sie das bundesdeutsche Projekt Gegen das Vergessen aufgegriffen. Verschiedenste Blogger beteiligen sich an diesem Projekt.

Advertisements

4 Kommentare zu „Sylvia Kling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s