Ich war beim Lesen dieser Biografie hin- und hergerissen. Vor wenigen Jahren habe ich Hans Fallada zu meinem Lieblingsschriftsteller erkoren. Nach Büchern wie Der Trinker, Kleiner Mann – was nun?, Der eiserne Gustav, Der Alpdruck und Jeder stirbt für sich allein blieb mir gar nichts anderes übrig. Der Hauptgrund war wohl, weil er immer nah … weiterlesen

Ursula Weidenfeld: Regierung ohne Volk

Frau Ursula Weidenfeld kenne ich aus dem sonntäglichen Presseclub im Fernsehen, übrigens meilenweit besser als die diversen Polit-Talks von Maybrit Illner bis Markus Lanz, und habe sie als sachliche, besonnene und gut informierte Wirtschaftjournalistin kennen und schätzen gelernt. In ihrem soeben im Rowohltverlag erschienenen Buch geht sie der spannenden und aktuellen Frage nach dem Verhältnis … Ursula Weidenfeld: Regierung ohne Volk weiterlesen

Diane Ackerman: Die Frau des Zoodirektors

Im Polen des Zweiten Weltkriegs riskierte man schon die Todesstrafe, wenn man einem durstigen Juden einen Becher Wasser reichte. Umso beeindruckender war der Heldenmut dieses Ehepaares: Jan und Antonina Żabiński - ein Zoodirektor und seine Frau. Sie haben mehr als dreihundert todgeweihten Menschen - zumeist Juden - das Leben gerettet. Ihre menschliche Tat ist durch … Diane Ackerman: Die Frau des Zoodirektors weiterlesen

Kristín Marja Baldursdóttir: Die Eismalerin

Die verwitwete Steinunn Olafsdóttir hat sechs Kinder. Und selbst den Mädchen hat sie es ermöglicht, die Schule zu besuchen. Doch nun reicht das Geld nicht mehr und sie müssen dorthin, wo es welches zu verdienen gibt. Ans Meer, zum Fisch. Während Karitas den Haushalt in der neuen Heimat ganz alleine schmiss, weil die Geschwister erst … Kristín Marja Baldursdóttir: Die Eismalerin weiterlesen